Viernheim

Ringen Nachwuchs beim Krabbe-Cup in Sulzbach aktiv / Großer Preis von Viernheim am 22. Juni

SRC-Talente überzeugen

Archivartikel

Viernheim.Erneut war der Viernheimer Ringernachwuchs bei einem gut besetzten Turnier gefordert. Diesmal war die Anreise kurz, ging es doch ins nahe gelegene Sulzbach an der Bergstraße. Der Krabbe-Cup hat Tradition und konnte von der E- bis C-Jugend gut 130 Teilnehmern vermelden. Gerne kommen immer wieder auch Anfänger, die dort erste Erfahrungen bei Wettkämpfen sammeln können.

Das galt auch für einige Talente des Stemm- und Ringclubs (SRC). Roman Matkov bestritt als jüngster Viernheimer sein erstes Turnier, verlor aber alle Kämpfe. Trotzdem hat der E-Jugendliche dabei an Erfahrung gewonnen. Für Ryan Wiegandt (bis 22 Kilo) lief es deutlich besser. Er wurde Zweiter und musste sich lediglich der späteren Siegerin Greta Rötten aus Bruchsal geschlagen geben. Genauso erfolgreich war Mohamed Masaldzhi (25 Kilo). Nachdem er bei Turnieren sein Potenzial bisher noch nicht abrufen konnte, sprang nach drei Siegen in vier Kämpfen diesmal die Silbermedaille heraus. Als einzige D-Jugend-Ringerin hatte Romy Michael eine stark besetzte 34-Kilo-Klasse erwischt. Bei acht Teilnehmern reichte es am Ende zu Platz sechs.

Bei der C-Jugend war das Niveau sehr hoch, von blutigen Anfängern konnte in dieser Altersklasse nicht mehr die Rede sein. Dementsprechend schwer hatte es Lilly Böh (33 Kilo), die erst seit knapp sechs Monaten trainiert. Entsprechend chancenlos war sie in Sulzbach und musste sich mit dem fünften Platz zufriedengeben. Hamza Azimov bewies in der Klasse bis 36 Kilogramm einmal mehr sein Können. Alle vier Kämpfe endeten mit klaren Schultersiegen, was Platz eins bedeutete. In der 40-Kilo-Klasse konnte Cassandra Sauer unter acht Teilnehmern einen guten vierten Platz belegen. Jason Church (44 Kilo) musste sich mit vier stark ringenden Gegner auseinandersetzen. Dabei reichte es zu Platz vier.

Für die SRC-Talente steht bis auf ein Erstlingsturnier Ende Mai eine längere Wettkampfpause an. Alle freuen sich aber schon auf den heimischen Großen Preis von Viernheim (22. Juni), um dort ihr Können zu zeigen. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional