Viernheim

Politik: Antrag auf Kampfverbot wird ausgelotet

Stadt sucht Argumente

Archivartikel

Viernheim. Einig sind sie sich schon einmal: Der Großteil der Stadtverordneten will nicht, dass "Ultimate Fighting", eine brutale Kampfsportart aus den USA, auf Viernheimer Gemarkung stattfindet. Vor wenigen Wochen beschloss das Parlament auf Antrag der CDU, die Verwaltung solle präventiv Maßnahmen gegen solche Veranstaltungen ergreifen.

Doch so einfach lassen sich die fragwürdigen

...
Sie sehen 20% der insgesamt 2015 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel