Viernheim

Geopark vor Ort Stadtspaziergang mit Andreas Größler auf den Spuren des jüdischen Lebens in Lampertheim

Steine erinnern an grauenvolle Verbrechen

Archivartikel

Lampertheim.Neun Steine aus Messing. Eingefasst in den Gehweg. Darauf Namen. Jonas Meyer. Entrechtet und gedemütigt. Hedwig Meyer. Schicksal unbekannt. Fritz Ullmann. 1940 von Lampertheim nach Gurs deportiert, in Auschwitz ermordet. Es ist ein grauer, verregneter Mittag in der Römerstraße 97. Die Wolken hängen tief, ein kalter Wind weht durch die Gassen. Vereinzelte Blätter liegen auf dem Boden. Der Tag

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4023 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional