Viernheim

Soziales Hospizverein lädt zum Orientierungstag

Sterbende begleiten

Viernheim.. Der Viernheimer Hospizverein sucht Menschen, die sich ehrenamtlich in der Hospizbegleitung engagieren möchten. Nachdem der Informationstag im März wegen der Corona- Pandemie abgesagt werden musste, bieten die Koordinatorinnen nun am Samstag, 17. Oktober, 10 bis 15 Uhr, im Hildegardsaal, Johann-Sebastian-Bach-Straße 4, einen neuen Termin an.

Der Hospizverein steht mit seinen ehrenamtlichen Helfern Schwerstkranken und Sterbenden in deren letzten Wochen und Tagen zur Seite, um sie zu begleiten und die Angehörigen zu entlasten. An seinem Orientierungstag erläutert der Verein die verschiedenen Einsatzbereiche bei der Betreuung. Angesprochen seien Frauen und Männer, die sich mit Tod und Sterben auseinandersetzen möchten. „Es gilt, Ängste vor diesem Thema zu überwinden, für sich selbst und den Umgang mit Sterbenden“, heißt es in der Ankündigung. Der Hospizverein betont, dass die Teilnehmer an dem Informationstag keine Verpflichtung eingehen, jedoch sei der Besuch der Veranstaltung Voraussetzung für die Ausbildung und für die aktive Mitarbeit in der Sterbebegleitung.

Die Gebühr beträgt 15 Euro. Anmeldungen nehmen die Organisatoren per E-Mail an info@hospizverein-vhm.de oder über das Anmeldeformular auf der Internetseite hospizverein-vhm.de entgegen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional