Viernheim

Religion Katholische Präsenzgottesdienste beginnen wieder am Dreikönigstag / Anmeldung erforderlich

Sternsinger präsentieren sich in Video

Archivartikel

Viernheim.Die katholischen Pfarreien bieten ab dem Dreikönigstag, Mittwoch, 6. Januar, wieder Präsenzgottesdienste an. Diese sollen laut einer Pressemitteilung zunächst nur mittwochs um 9 Uhr und donnerstags um 19 Uhr in der Apostelkirche sowie freitags um 18 Uhr in der Michaelskirche stattfinden. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung mit Kontaktdaten entweder per E-Mail an anmeldung.gottesdienst@outlook.de oder ab Montag, 4. Januar, unter Telefon 06204/78 92 00 möglich. Die Zahl der möglichen Gottesdienstteilnehmer in der Apostelkirche wurde aus Sicherheitsgründen um die Hälfte auf 60 Personen gesenkt.

Die Verantwortlichen bitten Besucher daher darum, sich zunächst nur für einen Gottesdienst in der Woche anzumelden. Zudem empfehlen sie das Tragen einer FFP2-Maske im Gottesdienst.

Der Gottesdienst am Dreikönigstag wird auf Video aufgezeichnet und ist ab 12 Uhr auf der Homepage katholische-kirche-viernheim.de. abrufbar. Bereits jetzt ist dort ein kurzer Film mit den Geschwistern Louis, Felix und Cara zu sehen, die als Sternsinger symbolisch ein Haus segnen. Das Video soll stellvertretend für die ausfallenden Hausbesuche stehen.

Mehr als 40 Kinder, darunter Mitglieder von KjG und Pfarrjugend sowie Messdiener beteiligen sich laut Gemeindereferent Herbert Kohl an der Sternsingeraktion. Alleine, zu zweit oder mit ihren Eltern werfen sie Aufkleber und Infoblätter in die Briefkästen der rund 13 000 Viernheimer Haushalte. Mit einem auf dem Infoblatt abgedruckten Gebet können die Empfänger ihr Haus selbst segnen. Im Rahmen der Aktion bitten die Sternsinger um Spenden für notleidende Kinder in der ganzen Welt. Beispielland ist in diesem Jahr die Ukraine. Spenden können überwiesen oder in den Briefkasten am Pfarrhaus an der Marienkirche in der Mannheimer Straße eingeworfen werden. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional