Viernheim

Rhein-Neckar-Zentrum Besucher genießen bei freiem Eintritt vom Liegestuhl aus Filmklassiker

Strandatmosphäre am Kino

Archivartikel

Viernheim.Gemütlich im Liegestuhl Platz nehmen, eine große Tüte Popcorn in der Hand und ein erfrischendes Getränk griffbereit: Mehr Kinoerlebnis geht wohl nicht mehr. Anscheinend doch, denn beim Open-Air-Kino auf dem Stadtplatz des Rhein-Neckar-Zentrums (RNZ) kommt unter freiem Himmel noch die Strandatmosphäre mit feinem Sand und Palmen dazu. Ein bisschen Urlaub direkt vor der Haustür quasi.

Bereits zum dritten Mal ist die Cinema-Arena zwischen dem Einkaufszentrum und dem Kinopolis aufgebaut worden. „Bei den hohen Temperaturen kamen unsere Mitarbeiter ganz schön ins Schwitzen, auch wenn der Sand ja noch vom Public-Viewing während der Fußball-Weltmeisterschaft vorhanden war. Aber die Liegestühle und die Pflanzen sowie die Zelte stellen sich nicht von alleine auf“, dankte Bastian Kempf vom Kinopolis den fleißigen Helfern.

Sitzplätze alle schnell belegt

Die Arbeit hat sich gelohnt, denn beim Start am Freitag waren die neu angeschafften Sitzplätze schnell belegt oder für Freunde und Bekannte reserviert worden. Stammgäste des Sommerkinos haben aber in weiser Voraussicht von zuhause eigene Liegestühle und Decken mitgebracht und es sich am Rande gemütlich gemacht. Auch die Treppen an der Seite wurden komplett genutzt. Dazu gab es noch zahlreiche Stehplätze. So konnten mehrere Hundert Filmenthusiasten das besondere Erlebnis genießen.

Die besten Plätze hatten wohl Manfred, Manuela und Mia Fröhner aus Laudenbach. Die Familie von der Bergstraße hatte beim gemeinsamen Facebook-Gewinnspiel von Kinopolis und Rhein-Neckar-Zentrum die Plätze in der Loge gewonnen und die drei bekamen dort auch Snacks und Getränke gereicht. „Wir haben erst heute Mittag, als wir im Schwimmbad waren, über das Handy davon erfahren. Das ist natürlich toll, denn einen besseren Platz gibt es nicht“, freuten sich die RNZ-Stammkunden,. Sie hatten auch schon mit dem Adventskalender 2017 des Einkaufszentrums einen Preis gewonnen.

Den Auftakt machte der Dauerbrenner „Piraten der Karibik“ mit Johnny Depp als Captain Jack Sparrow in der Hauptrolle. Diesmal wurde mit „Salazars Rache“ die fünfte Folge der mystischen Abenteuerserie gezeigt.

Zuvor sorgte ein Duo mit klassischem Rock’n’Roll für Kurzweil. Auch als die Sonne am Horizont verschwunden war, lagen die Temperaturen noch bei knapp 30 Grad, karibische Verhältnisse also. Heiß her ging’s auch im Film selbst, wo die Seefahrer bei den blutigen Schlachten reihenweise von den Schiffen ins aufgewühlte Meer purzelten.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional