Viernheim

OEG-Haltestelle Jugendliche mit Schraubenzieher verletzt

Streit eskaliert

Archivartikel

Viernheim.Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen rund 20 Jugendlichen an der OEG-Haltestelle Tivoli/Rhein-Neckar–Zentrum in der Mannheimer Straße hat es am Sonntagabend mehrere Verletzte gegeben. Wie die Polizei mitteilte, wurden vier Jugendliche aus dem Rhein-Neckar-Kreis im Alter zwischen 15 und 17 Jahren gegen 20.35 Uhr unter anderem mit einem Schraubenzieher verletzt. Sie mussten zur medizinischen Versorgung in Krankenhäuser gebracht werden. Bei einem Verletzten wurde eine Kopfwunde genäht.

Vor Ort waren mehrere Streifenwagen der Polizeistation Lampertheim-Viernheim sowie aus Mannheim. Grund für die Auseinandersetzung war laut Polizei ein Streit um ein Mädchen. Nach ersten Erkenntnissen hat wohl der Ex-Freund des Mädchens Freunde mobilisiert, um gegen einen vermeintlichen Nebenbuhler vorzugehen. Gegen mehrere Beteiligte wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Wer etwas beobachtet hat, sollte sich unter Telefon 06204/93770 bei der Dezentralen Ermittlungsgruppe Viernheim melden. pol/fhm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional