Viernheim

Hoffest Verein Yaa Soma bietet Kunsthandwerk an

Symbolische Geschenke

Archivartikel

Viernheim.Mit Glühwein etwas Gutes tun: Der Verein Yaa Soma hatte wieder zum Hoffest in die Luisenstraße eingeladen, um mit dem Erlös des Abends die Schulprojekte in Burkina Faso zu unterstützen.

Der Verein arbeitet auf reiner Spendenbasis. Das Hoffest, das zum elften Mal stattfand, dient dazu, die Kasse zu füllen – durch den Verkauf von Speisen und Getränken, aber vor allem durch den Verkauf von Kunsthandwerksartikeln aus Afrika und aus Viernheim. Im Vorfeld wurde viel gestrickt, genäht, gehäkelt, vieles wurde beim Freiwilligentag gebastelt. Neben den Bastelarbeiten stellte der Freundeskreis Yaa Soma auch seine Weihnachtsgeschenk-Aktionen vor. So gibt es, wie bereits im vergangenen Jahr, wieder die „Schenke-Bänke-Aktion“. Für 50 Euro kann man eine Schulbank in Burkina Faso finanzieren und bekommt ein Miniaturbänkchen mit Geschenkurkunde dazu.

Unterstützung der Partnerschulen

Außerdem hat der Verein in diesem Jahr ein symbolisches Geschenk zugunsten der Schulspeisungen vorbereitet: „ein Löffel voll Erdnüsse“. Für 25 Euro gibt es eine kleine Kalebasse (afrikanische Schüssel) gefüllt mit burkinischen Erdnüssen. Der Erlös wird für die Versorgung der Schulkantinen an den Yaa-Soma-Partnerschulen verwendet. Die Bänkchen und die Kalebassen sind auch im Weltladen erhältlich. su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional