Viernheim

Handball Steffi Dietrich trainiert in der kommenden Runde die Damen des TSV Amicitia

Talente kehren zurück

Viernheim.Steffi Dietrich kennen die meisten Handballfans nur als Spielerin. In der kommenden Runde 2019/20 sitzt die 31-Jährige bei den Damen des TSV Amicitia aber auf der Trainerbank statt auf dem Feld die Tore zu werfen.

„Ein Spiel als Trainerin ist so anstrengend wie fünf Spiele als Spielerin“, hat die neue Chefin schon erfahren müssen, die aber langsam in die neue Rolle hineinwächst. Bei der Mannschaftspräsentation, die der Handball-Förderverein für die Fans ausgerichtet hatte, stellte Abteilungsleiter Jochen Hinz das Team vor, das in der neuen Saison wieder in der Badenliga spielt. In der Vorbereitung hat die Trainerin, die von Dennis Hoffmann als Cotrainer unterstützt wird, viel Wert auf Ausdauer und Kondition, aber auch auf Teambuilding gelegt. „Die bisherigen Spiele haben auch schon gezeigt, welches Potenzial die Mannschaft hat“, ist Steffi Dietrich zufrieden mit der Leistung ihrer Spielerinnen. Auf die Zusammenstellung des Kaders hatte die neue Trainerin direkten Einfluss: Ihr ist es gelungen, Viernheimer Eigengewächse zurückzuholen.

So kommt Katharina Haas von der HG Saase nach Viernheim zurück. „Ich bin hier einfach zuhause“, musste die Torhüterin nicht lange überzeugt werden. Ähnlich ging es Sophia Niesel, die zwei Jahre beim TSV Birkenau spielte. „Aber mich hat es immer wieder hierher zum TSV Amicitia gezogen“, bekannte die junge Rückraumspielerin. Franziska Mandel wechselte in der Jugend nach Vogelstang. Nach längerer Verletzungspause will sie jetzt wieder für ihren Heimatverein auf die Platte gehen.

Weitere Neuzugänge sind Lea Schmitt (TSV Birkenau) und Lenja Müller (HG Saase). Im Kader stehen außerdem wie bisher Vanessa Reinhard, Lara Günther, Alina Welz, Julia Fischer, Anna Zahn, Lisa Stein, Elisa Leusmann, Vivienne König, Luisa Hoffmann, Béatrice Leuthner, Celine Schütz, Lena Schaal, Tamara Mohr und Pia Neuhäuser. Neben Steffi Dietrich haben Sarah Bäcker, Franziska Matthias und Jennifer Schäfer ihre Handballschuhe – zumindest vorerst – an den Nagel gehängt. Saisonauftakt in der Badenliga ist für die Viernheimerinnen am Sonntag, 15. September, um 18 Uhr. Erster Gegner in der Rudolf-Harbig-Halle ist der TSV Rot. su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional