Viernheim

Abi-Show Humboldtschüler unterhalten mit Musik, Theater und Tanz

Talente stellen sich vor

Archivartikel

Viernheim.Ihr Abitur machen 40 Jugendliche der Alexander-von-Humboldt-Schule im Sommer kommenden Jahres. Danach soll, wie es sich gehört, ausgiebig gefeiert werden. Um das nötige Geld für die Festlichkeiten zu sammeln, haben die angehenden Abiturienten gleich mehrere Projekte ins Leben gerufen. Eines davon war die Abi-Show, bei der sie sich auf der Bühne präsentierten.

Unter der Leitung von Rabea Ronellenfitsch und Luisa Reider wurden im Vorfeld die verschiedenen Talente der Mitschüler ermittelt, die in der Abi-Show vorgestellt werden sollten. „Die Idee zu dieser Veranstaltung haben wir uns bei anderen Schulen abgeschaut und haben gleich mit den Planungen begonnen“, schilderten die beiden Schülerinnen die Entstehung des Abends.

Nachdem das Programm feststand, wurde in den vergangenen Wochen fleißig geprobt und dabei viel Freizeit investiert. Dazu musste noch die entsprechende Technik gefunden werden. Neben der Bühnenshow wurden Speisen und Getränke angeboten, die der Familien- und Bekanntenkreis kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.

Im Publikum saßen viele Mitschüler, Eltern, Freunde und Bekannte, aber auch einige Lehrer, die im Verlauf des Abends auch ins Programm eingebunden wurden. Den Auftakt bildete ein Violinen-Solo. Eine Gruppe der angehenden Abiturienten hatte ein Theaterstück einstudiert und erntete für den Auftritt starken Applaus.

Begriffe der Jugendsprache

Viel Spaß hatten die Zuschauer bei einem Quiz, bei dem Moderatorin Rabea Ronellenfitsch den Lehrern Eric Schatz, Michael Quirmbach, Sarah Hoeller und Mona Gutknecht knifflige Frage stellte. Manchmal wurden auch Antwortmöglichkeiten zur Auswahl vorgegeben. Nicht minder unterhaltsam ging es zu, als eine andere Gruppe aus dem Lehrerkollegium Begriffe der Jugendsprache erklären sollte.

Michael Quirmbach überzeugte als Sänger bei den Stücken „Memory“ und „White Christmas“. Fünf Schülerinnen zeigten eine Salsa, und am Ende sorgte ein Schlagzeugsolo mit dem Song „Boulevard Of Broken Dreams“ von Green Day noch einmal für gute Stimmung in der Aula der Humboldtschule. Dominik Kostler und Rebecca Schäuble lieferten zu einem von Rüya Sari gesungenen spanischen Lied eine gelungene Tanzvorführung ab. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional