Viernheim

Kriminalität Einbrecher in der Heidelberger Straße am Werk

Teure Ringe gestohlen

Archivartikel

Viernheim.Gleich zwei Geschäfte in der Heidelberger Straße sind am frühen Freitagmorgen Opfer von Kriminellen geworden. Wie die Polizei mitteilte, hebelten Unbekannte zwischen 4 und 5.30 Uhr eine Tür eines Getränkemarkts auf. In einem Büroraum erbeuteten sie anschließend aus einem Tresor Wechselgeld in noch unbekannter Höhe. Außerdem verwüsteten die Unbekannten den Verkaufsraum und beschädigten eine Schrankverglasung. Darüber hinaus stahlen die Täter alkoholische Getränke, Tabakwaren und Süßigkeiten.

Gegen 5 Uhr warfen Unbekannte zudem mit einem Kanaldeckel die Scheibe eines Brautmodengeschäfts ein. Die Täter entwendeten mehrere Schmuckringe aus der Auslage. Der Schaden beträgt nach derzeitigem Ermittlungsstand mehrere tausend Euro. Wie ein Sprecher der Polizei auf Anfrage mitteilte, prüfen die Beamten, ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten besteht. Dazu lägen aber noch keine Informationen vor. Ebenso sei unklar, ob ein Bezug zu früheren Einbrüchen in das Brautmodengeschäft bestehe.

Gebäude beschädigt

Bereits am Donnerstag, 3. Oktober, waren Unbekannte dort eingestiegen und hatten aus Vitrinen Ringe im Wert von bis zu 6000 Euro gestohlen. In der gleichen Nacht richteten dieselben Täter laut Polizei an dem Gebäude eines Autohändlers in der Heidelberger Straße einen Schaden in Höhe von rund 1500 Euro an.

Am Freitag, 11. Oktober, lösten Unbekannte in dem Brautmodengeschäft die Alarmanlage aus, als sie sich durch ein Fenster gewaltsam Zutritt verschafften. Sie flohen damals ohne Beute. Wer bei den Vorfällen etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06252/70 60 bei der Kriminalpolizei in Heppenheim zu melden. fhm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional