Viernheim

Viernheim vegan Initiative organisiert morgen Mahnwache

Tierwohl als Anliegen

Viernheim.Nach der ersten Mahnwache am 10. März gibt es am Samstag, 16. Juni, 10 Uhr, eine Neuauflage. Mit der Mahnaktion am Pariser Weg 25 soll auf das unermessliche Leid der Tiere, die für die Fleischindustrie sterben müssen, aufmerksam gemacht werden. Vorbereitet wurde die Maßnahme von Mitgliedern des Stammtischs „Viernheim vegan“, einer stetig wachsenden Gruppe von Menschen, denen, wie es in einer Stellungnahme heißt, „das alltägliche Leid unserer (Aus-) Nutztiere nicht gleichgültig ist“.

Die Aktivisten, die mit dem Verein „Ein Licht der Hoffnung – für Tiere und Menschen in Not“ kooperieren, hoffen auf ein langfristiges Umdenken der Gesellschaft im Umgang mit den Mitgeschöpfen.

Aus diesem Grund möchten die Initiatoren dieser Mahnwache den Tieren eine Stimme geben, und zwar an Orten, an denen das meist kurze und traurige Leben dieser Tiere grausam und mit vielen Qualen endet. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional