Viernheim

Fußball Personalwechsel bei A-Junioren des TSV Amicitia

Trio folgt auf erfolgreiches Trainer-Duo

Viernheim.. Bei der Fußballjugend des TSV Amicitia stehen einige Trainerwechsel an. Die wichtigste Personalie betrifft die A-Junioren, da das Duo José Goncalves und Alexander Monteiro den Verein nach fünf recht erfolgreichen Jahren verlässt. „Die beiden haben tolle Arbeit geleistet, die sich derzeit auch im Herrenbereich positiv auswirkt“, lobte Viernheims Jugendkoordinator Uwe Beck die beiden Portugiesen.

Als Nachfolger wurde nun ein Trio vorgestellt, wobei zwei Trainer ihre Wurzeln bei den Blau-Grünen haben. Chef ist Lukas Cambeis, der aus der Jugend des TSV Viernheim stammt, in seiner aktiven Laufbahn unter anderem für den Karlsruher SC II, den VfR Mannheim, die TSG Weinheim, Fortuna Heddesheim und zuletzt für den VfB Gartenstadt gespielt hat. Immer wieder auftretende Verletzungen haben jetzt die Karriere des 27-Jährigen beendet. Für ihn ist es übrigens die erste Stelle als Jugendtrainer. In den kommenden Wochen will Cambeis entsprechende Lehrgänge besuchen.

Für VfR Mannheim im Einsatz

An seiner Seite befindet sich mit dem 27-jährigen Yannick Tewelde ein weiterer guter Fußballer, der künftig für den Verbandsligisten VfR Mannheim im Einsatz sein wird. Zuvor war er schon für den FC Homburg, den SV Waldhof und TuS Koblenz höherklassig aktiv. Der versierte Mittelfeldspieler betritt als Übungsleiter ebenfalls Neuland.

Das Trio wird durch Milan Polke komplettiert. Auch er hat eine Viernheimer Vergangenheit, stammt aus der Jugend des TSV Amicitia und kam auch schon in den Herrenmannschaften der Blau-Grünen zum Einsatz. Zuletzt war er für die Privatmannschaft der Südhessen am Ball. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional