Viernheim

Projektwoche Goetheschüler erarbeiten Tanzstück

Trommelzauber begeistert

Viernheim.Trommeln, Singen und Tanzen standen statt Rechnen, Lesen und Schreiben im Rahmen einer Projektwoche bei den Goetheschülern auf dem Stundenplan. Das Ergebnis wurde vor mehreren Hundert Besuchern in der Waldsporthalle präsentiert. Dabei konnten die Kinder so richtig „auf die Pauke“ hauen.

Dreh- und Angelpunkt des Geschehens war Thomas Soukou, ein begeisterter Trommler und Tänzer, vom Veranstalter „Trommelzauber“, der auch die ganze Woche über die Leitung innegehabt hatte. Die gesamte Schule präsentierte das Stück „Das Königskind“. Dabei ging es um eine Reise durch Afrika, bei der natürlich Elefanten, Krokodile und Affen nicht fehlen durften. Allen Kindern wurden bestimmte Rollen zugewiesen.

Konrektorin Nina Ernst freute sich über ein volles Haus und bedankte sich in erster Linie bei den Organisatoren, zu denen neben den Lehrern auch viele Eltern gehörten. „Dieser besondere Unterricht wird den Schülern sicher ewig in Erinnerung bleiben. Mathe und Deutsch sind nicht jedermanns Sache, aber trommeln können alle. Ein Dankeschön geht auch an Bürgermeister Matthias Baaß, der den kurzfristigen Umzug aus der gesperrten Rudolf-Harbig-Halle hier in die Waldsporthalle ermöglicht hat“, so Ernst.

Dass man in einer größeren Halle gelandet ist, war durchaus positiv, denn der Zuspruch von Eltern, Geschwistern, Opas, Omas und Bekannten war gewaltig. Finanzielle Unterstützung gab es durch die Sparkassenstiftung Starkenburg, den Förderverein der Goetheschule und die Schüler selbst, die jeweils ein Drittel der Kosten beisteuerten.

Selbstgebastelte Kostüme

„An dem Projekt Trommelzauber war die ganze Schule beteiligt, die 270 Schüler und die Lehrer haben den besonderen Unterricht gleichermaßen genossen. Es wurde in den Klassen, aber auch gemeinsam in der Mehrzweckhalle geübt. Schließlich musste nicht nur getrommelt, sondern auch getanzt, gesungen und erzählt werden. Sogar die Kostüme wurden selbst gebastelt“, beschreibt Musiklehrerin Nicole Adler den Kurs.

„Im Laufe der Projektwoche wurde aus der gesamten Grundschule eine trommelnde, tanzende und singende Gemeinschaft. Das passt bestens in unser pädagogisches Konzept, das Gemeinschaftserlebnisse für alle beinhaltet, wie etwa altersspezifische Proben. Am Ende entstand so ein Erlebnis zusammen mit Familie und Freunden“, sieht Nicole Adler einen großen Mehrwert für alle. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional