Viernheim

Tischtennis Herren I siegreich / TSV Amicitia II mit Punktgewinn

TSV II sichert Unentschieden

Archivartikel

Viernheim.Die erste Herrenmannschaft des TSV Amicitia Viernheim empfing die zweite Mannschaft des TTC Weinheim. In den Doppeln konnten sich Daniel Maus/Erik Winkenbach souverän durchsetzen, während Marcel Tröger/Patrick Beck einen 0:2-Satzrückstand drehen konnten. Im ersatzgeschwächten dritten Doppel konnten sich Stephan Maier und Ampathe Ba nach vier Sätzen nicht durchsetzen. Im Einzel schaffte Marcel Tröger den Sieg nach fünf Sätzen, während die Weinheimer gegen Daniel Maus den Anschlusspunkt holten.

Im mittleren Paarkreuz schaffte es Erik Winkenbach, einen 0:2-Satzrückstand zu drehen, während Patrick Beck sich nach einer 2:0-Führung noch geschlagen geben musste. Auch Stephan Maier musste sich nach Führung im fünften Satz geschlagen geben. Der Ersatzspieler Ampathe Ba verlor nach drei knappen Sätzen. So stand es nach der ersten Einzelrunde 4:5. In die zweite Einzelrunde starteten die Viernheimer souverän. Marcel Tröger, Daniel Maus und Erik Winkenbach brachten die Viernheimer mit 7:5 in Führung. Während Patrick Beck und Ampathe Ba sich erneut geschlagen geben mussten, brachte Stephan Maier mit einem souveränen Spiel die Viernheimer dem Sieg nahe. Im Schlussdoppel konnten sich Daniel Maus/Erik Winkenbach nach vier Sätzen durchsetzen. Nach fünf Stunden Spielzeit sicherten sich die Viernheimer den 9:7 Sieg über den Tabellendritten aus Weinheim und sprangen auf Platz fünf.

Die zweite Herrenmannschaft empfing die dritte Mannschaft des TTC Ketsch in der Bezirksliga. Während Christian Schwalbe/Tim Trobisch ihr Doppel klar gewinnen konnten, mussten Kristijan Cule/Jannik Brand und Steffen Nägele/Dennis Dolshenko über fünf Sätze gehen. Gab es für das Doppel von Kristijan Cule/Jannik Brand noch das bessere Ende, mussten sich Steffen Nägele/Dennis Dolshenko geschlagen geben. In der ersten Einzelrunde konnte Christian Schwalbe klar punkten, während Tim Trobisch und Dennis Dolshenko im fünften Satz erfolgreich waren. Kristijan Cule, Steffen Nägele und Jannik Brand mussten sich geschlagen geben.

Mit der 5:4-Führung ging es in die zweite Einzelrunde. Durch Siege von Christian Schwalbe, Steffen Nägele und Tim Trobisch fehlte den Viernheimern ein letzter Punkt zum Sieg. Jedoch mangelte es Kristijan Cule, Jannik Brand, Dennis Dolshenko und Christian Schwalbe/Tim Trobisch im Schlussdoppel am Quäntchen Glück zum Sieg. So holen die Viernheimer trotz des 8:8-Unentschiedens einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional