Viernheim

Leichtathletik Schülersportfest des SV Seckenheim / Aaron Birk überzeugt in 3:19,99 Minuten

U10 beenden Saison mit Mannschaftswettkampf

Viernheim.Viele Leichtathleten des TSV Amicitia Viernheim haben die Saison bereits beendet. Für die Kinder der U10 stand noch ein weiterer Wettkampf an. In Seckenheim absolvierten sie in Mannschaften einen Dreikampf. Die Teams bestanden dabei aus bis zu fünf Athleten. Die besten drei kamen in die Wertung. Also hieß es für die jungen Leichtathleten: Im 50 Meter Sprint, im Schlagballwurf und Weitsprung möglichst viele Punkte zu sammeln. Nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Mannschaft.

Bei den männlichen Kindern starteten Aaron Birk, Maximilian Gillar, Viktor Lehnert und Felix Weidner für den TSV Amicitia. Mit ordentlichen Einzelleistungen sammelten sie insgesamt 1803 Punkte. Damit sicherten sie sich hinter den Athleten der DJK Käfertal-Waldhof (1868 Punkte) und des TV Eberbach (1836 Punkte) den dritten Platz.

Bei den Mädchen stellten die Viernheimer zwei Mannschaften. Mia Schwarz, Colleen Braun und Mia-Elisa Prechtl landeten mit 1957 Punkten auf Platz acht. Ihre Vereinskolleginnen Zoe Meeß, Avin Aminam und Melissa Stiben sammelten zusammen 1553 Punkte und wurden Elfte. Die Heimmannschaft des TV Seckenheim sicherte sich mit 2548 Punkten überlegen den Sieg.

800 Meter zusätzlich ausgetragen

Zusätzlich zu dem Mannschaftswettkampf wurden an dem Tag die 800 Meter ausgetragen. Hier kämpfte jeder für sich. Aaron Birk ließ in der Altersklasse M8 die gesamte Konkurrenz hinter sich. In 3:13,99 Minuten kam er mit über zwei Sekunden Vorsprung ins Ziel. Felix Weidner kam mit 4:10,17 Minuten auf den 14. Platz. In der M9 startete Viktor Lehnert über die zwei Stadionrunden und wurde in 4:12,81 Minuten Elfter.

Bei den Mädchen lief Mia Schwarz in der W8 auf das Treppchen. Sie absolvierte die 800 Meter in 3:15,04 Minuten und wurde Dritte. Colleen Braun wurde Elfte (3:51,04 Minuten). Einen Platz hinter ihr kam Mia-Elisa Prechtel nach 3:56,12 Minuten ins Ziel. Avin Aminam lief in 4:03,92 Minuten auf Platz 14. Im älteren Jahrgang der W9 wurde Zoe Meeß in 3:38,44 Minuten Elfte. Auf Platz 16 kam Melissa Stiben mit gelaufenen 4:12,62 Minuten.

Die Trainer und Athleten waren mit dem Saisonabschluss mehr als zufrieden und freuen sich bereits auf spannende Crossläufe und Hallenwettkämpfe im Winter. cm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional