Viernheim

Fußball TSV Amicitia empfängt VfB Gartenstadt 2

Unbequemer Gegner

Archivartikel

Viernheim.. Fußball-Kreisligist TSV Amicitia Viernheim ist am heutigen Donnerstag (19 Uhr) erneut gefordert. Die Partie gegen die Reserve des VfB Gartenstadt wurde wegen des Pokalendspiels, das die Blau-Grünen gewonnen haben, verlegt. Mit den Mannheimern kommt ein unbequemer Gast ins Waldstadion, der bisher eine recht wechselhafte Saison gespielt hat, dabei aber immer wieder auch für eine Überraschung gut war.

Die zweite Mannschaft des VfB Gartenstadt hat zuletzt drei Siege in Folge geschafft und dadurch in der Tabelle einige Plätze gutmachen können. 35 Punkte bedeuten Platz acht. Damit ist man längst aller Abstiegssorgen ledig. Die gelben Bären haben mit Pascal Eckert den derzeit erfolgreichsten Torjäger in ihren Reihen, der in 24 Spielen schon 30 Mal erfolgreich war. Auf ihn wird die Viernheimer Defensive ein besonderes Augenmerk richten müssen. Dem TSV Amicitia würde schon ein einziger Punkt reichen, um aufgrund des besseren Torverhältnisses am SV Enosis Mannheim vorbei auf Platz drei zu klettern. Natürlich strebt das Team von Trainer Uwe Beck einen weiteren Heimsieg an, auch um die nicht gerade berauschende Bilanz auf eigenem Platz zu verbessern.

Bei den Südhessen hat sich die Personalsituation in den vergangenen Tagen deutlich entspannt. Trainer Beck kann mittlerweile fast wieder aus dem Vollen schöpfen. Viele Aushilfskicker können deshalb wieder zu ihren angestammten Teams zurückkehren. Torjäger John Wells und Tim Stich aus der eigenen Jugend dürften nach starken Leistungen allerdings im Kader oder sogar in der Startelf verbleiben.

Im Hinspiel gab es ein torreiches 3:3-Unentschieden. Damals verschenkten die Viernheimer nach einer 3:1-Führung allerdings in den Schlussminuten doch noch den möglichen Auswärtssieg. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional