Viernheim

Lions-Club Neuer Präsident stellt sein Konzept vor

Vallen folgt auf Mather

Viernheim.In sommerlicher Atmosphäre beging der Lions-Club Viernheim seinen Führungswechsel im Odenwald. Neuer Clubpräsident ist Jörg Vallen (60), Geschäftsführer beim Modellbauhersteller Busch in Viernheim. Er löst Gerhard Mather ab, der seit Juli 2017 dem Club vorstand. Master Robin Chatterjee dankte Mather im Namen der Lions für ein sehr engagiertes Jahr.

Besuche bei Roche und beim Großkraftwerk Mannheim, interessante Vorträge zu gesellschaftlichen und wirtschaftlich relevanten Themen bereicherten das Clubleben. Schöne Ausflüge zur Sektprobe in die Südpfalz und mit der historischen „Sixty“ nach Bad Dürkheim förderten den Zusammenhalt der Mitglieder. Unterstützt von seiner Gattin Patricia und den Kollegen im Vorstand habe Gerhard Mather den Club nach außen vorbildlich repräsentiert.

Jörg Vallen werde daran im zweiten Halbjahr 2018 anknüpfen und besondere Viernheimer Akzente setzen. Neben den Besuchen bei verschiedenen Viernheimer Einrichtungen ist auch eine Führung durch die neu eröffnete Mannheimer Kunsthalle geplant. Die regelmäßigen Vorträge von Clubmitgliedern und externen Gästen und der Round Table werden weitergeführt. Erfolgreiche Aktivitäten, unter anderen die Adventskalender-Aktion sollen auch unter dem neuen Präsidenten fortgesetzt werden.

Jörg Vallen habe sich hier in den vergangenen Jahren schon als Beauftragter des Clubs mit überragendem Einsatz und großem Erfolg Verdienste erworben. Joachim Hermes wird diese Aufgabe als Adventskalenderbeauftragter übernehmen.

Harald Hofmann wird Vize-Präsident, Gerald Schug bleibt Past-Präsident im Vorstand. Darüber hinaus bleiben die Rollen im Vorstand unverändert. Auch weiterhin wil der Lions-Club als Unterstützer von sozialen Projekten auftreten. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional