Viernheim

Ringen SRC muss zum Spitzenreiter nach Reilingen

Vereine mit Tradition

Viernheim.Beim Regionalligateam des Stemm- und Ringclubs (SRC) läuft es derzeit recht gut. Entsprechend motiviert geht die Mannschaft von Trainer Tony Seifert am Samstag um 20 Uhr in den heiklen Auswärtskampf beim verlustpunktfreien Tabellenführer Reilingen-Hockenheim. Auch wenn die Gastgeber in diesem Duell zweier Traditionsvereine leichter Favorit sind, wollen die Viernheimer ihre Qualitäten in die Waagschale werfen und für eine Überraschung sorgen.

Viel Selbstvertrauen

Die Südhessen sind auf Platz drei in der Tabelle und können mit viel Selbstvertrauen in der einstigen Ringerhochburg Reilingen antreten. Dabei hoffen die SRC-Athleten in der Fritz-Mannherz-Halle auf die Unterstützung durch den eigenen Anhang, der für zusätzliche Motivation sorgen kann. Seifert erwartet einen sehr ausgeglichenen Gegner ohne Schwachstelle. Da muss das eigene Team schon über sich hinaus wachsen und als Einheit auftreten.

Die zweite Mannschaft des SRC kämpft bereits um 18.30 Uhr bei der Reserve der SVG Nieder-Liebersbach und hofft dort auf den ersten Saisonsieg. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional