Viernheim

Hauptversammlung Langjähriger Geschäftsführer des SRC legt sein Amt nieder / Dennis Gleisner zum Nachfolger gewählt

Vereinsfamilie würdigt Engagement von Peter Beringer

Archivartikel

Viernheim.Die Jahreshauptversammlung des Stemm- und Ringclubs (SRC) Viernheim war alles andere als eine Pflichtveranstaltung. Zwar gab es Neuwahlen, bei dem die meisten Verantwortlichen in ihren Ämtern bestätigt wurden, aber es kam auch Wehmut auf, als Peter Beringer nach 27 Jahren als Geschäftsführers des SRC seine ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand beendete. Bei der Zeremonie gab es jede Menge Lob, viele Geschenke und auch etwas Herzschmerz.

In seinem Bericht ließ der Vorsitzende Peter Neuß zunächst das vergangene Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. Veranstaltungen wie die Teilnahme am Fastnachtsumzug oder das große Jugendturnier konnten nur durch die Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer gelingen. Des Weiteren wurde ein Organisationskomitee für die Planung des Jubiläumsjahrs 2021 ins Leben gerufen. Peter Beringer dankte in seinem Geschäftsberichts ebenfalls allen Helfern, Freunden und Sponsoren, die das Jahr 2018 erfolgreich mitgestaltet haben. Dabei ging es nicht nur um die zahlreichen sportlichen Erfolge, denn bei den Ringern wird auch die Geselligkeit großgeschrieben.

Einen sportlichen Rückblick hatte Sportvorstand Sascha Niebler vorbereitet und blickte auch schon etwas voraus. In diesem Jahr ist erneut eine Auflage von „Handball meets Ringen“ geplant, bei dem man sportartübergreifend aktiv ist. Beim Auflisten der Erfolge und errungenen Medaillen gab es für die anwesenden Sportler noch einen extra Applaus. Dabei wurden Xenia Paul, Felix Michael, Finn Stohmer, Florian Scheuer, Sebastian Schmidt, Mikro und Pascal Hilkert sowie Sebastian und Matthias Schmidt noch einmal namentlich genannt.

Nach dem positiven Kassenbericht von Schatzmeisterin Regina Schneider und dem Lob der Kassenprüfer wurde der gesamte Vorstand von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet. Nach dem Tagesordnungspunkt „Aussprache zu den Berichten“ war es an der Zeit, Peter Beringer zu verabschieden.

Präsente zum Abschied

Bürgermeister Matthias Baaß ergriff das Wort und hob die Leistungen der vergangenen Jahre hervor, die Beringer während seiner Amtszeit vollbracht hatte und überreichte ihm ein kleines Präsent der Stadt Viernheim. Vom Vorstand gab es ebenfalls ein Präsent, lobende Worte und die Ernennung zum Ehrenvorstand des Traditionsvereins. In einer bewegenden Rede bedankte sich Beringer bei all seinen Wegbegleitern und sagte seinem Nachfolger uneingeschränkte Unterstützung bei allen Fragen zu.

Nachdem eine Satzungsänderung beschlossen war, übernahm der frühere Landrat und Ex-Bürgermeister Norbert Hofmann das Amt des Wahlleiters. Auch er würdigte noch einmal das Engagement von Peter Beringer und mahnte die Vereinsverantwortlichen, den eingeschlagenen Weg fortzuführen.

Bei den Neuwahlen gab es nur eine Veränderung im Vorstand, als Dennis Gleissner zum Vorstand Geschäftswesen ernannt wurde. Vorstandsvorsitzender ist Peter Neuß, das Kassenwesen bleibt in den Händen von Regina Schneider und Sascha Niebler ist für das Sportliche verantwortlich.

Christina Beringer (Schriftführerin), Sebastian Jöck, (Technischer Leiter) und Uwe Garbe (Materialwart) vervollständigen das Führungsgremium. Im neuen Marketing-Team sind Ralf Gölz, Till Noor, Reinhold König, Ronny Balz und Peter Beringer vertreter. Als Beisitzer stehen Claudia Bothe, Nicole Michael, Birgit Niebler, Sebastian Bothe, Herbert Haas, Joachim Kuhn, Markus Kempf und Manfred Wannwitz zur Verfügung. Den Jungendausschuss bilden Sandra Gerber und Janine Wiegandt sowie Katja Schietzold und Nicole Michael als Elternvertreter.

Zum Abschluss war Peter Beringer noch einmal gefordert, als wichtige Termine für das neue Jahr bekannt gegeben wurden. Demnach tritt am 18. Mai das Schlappschnuut-Theater im Bürgerhaus auf, am 25. Mai findet die Weinwanderung in Erpolzheim statt. Vom 14. bis 16. Juni geht es ins Ringerzeltlager, am 22. Juni ist der SRC Viernheim Gastgeber beim Großen Preis von Viernheim und am 9. August wird das Sparkassenmuseum in Heppenheim besucht. Die Mannschaften werden am 17. August im alten Brauhaus vorgestellt, ehe am 22. Dezember mit der Weihnachtsfeier im Pigeon das Jahr ausklingt. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional