Viernheim

Fußball Nur eines von drei Testspielen ausgetragen / SG Viernheim unterliegt bei der TSG Rheinau mit 1:2

Verloren, verlegt, abgesagt

Viernheim.Die beiden Viernheimer A-Klassenteams wollten eigentlich dreimal die Fußballstiefel schnüren. Am Ende kam aber nur ein Freundschaftsspiel zustande. Dabei verlor die SG Viernheim bei der TSG Mannheim-Rheinau mit 1:2.

Die Begegnung des TSV Amicitia Viernheim II gegen die TSG Weinheim II wurde auf kommenden Freitag, 16. Februar, verlegt, während die verabredete Partie der Orangenen bei der TSG Lützelsachsen II ganz abgesagt wurde.

So wurde also nur auf der Rheinau gekickt. Dort erwischten die Südhessen den besseren Start und lagen daher durch einen Treffer von Selim Akdagcik (42.) zur Pause knapp, aber verdient, in Führung.

Nach dem Seitenwechsel schwanden den Viernheimern wohl die Kräfte. Halil Yazici (70.) konnte deshalb ausgleichen und kurz vor dem Schlusspfiff markierte Frank Cholewa (87.) sogar den 2:1-Siegtreffer für die Gastgeber.

SG-Pflichtspiel am Sonntag

Für Werner Brockenauer und Markus Sittardt, das neue Trainergespann der Weststadtkicker, bleibt keine Zeit mehr für weitere Tests, denn am kommenden Sonntag, 18. Februar, 14 Uhr, steht bereits das erste Pflichtspiel nach der Winterpause ins Haus. Zum Nachholspiel kommt der FV Leutershausen in den Familiensportpark West.

Der TSV Amicitia Viernheim II hat noch etwas länger Zeit, empfängt am kommenden Freitag, 16. Februar, um 19.30 Uhr, im Viernheimer Waldstadion die Reserve des benachbarten Oberligisten TSG 62/09 Weinheim zu einem hoffentlich aufschlussreichen Vorbereitungsspiel.

Danach folgen noch Tests gegen den Landesligisten VfL Kurpfalz Neckarau (24. Februar, 14 Uhr) und beim SSV Vogelstang II (25. Februar, 14 Uhr), bevor es am 4. März (14 Uhr) gegen die Spvgg. 07 Mannheim wieder um Punkt geht. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel