Viernheim

Finanzen Gewerbesteuer-Einbruch belastet Kommune

„Verlust von 6,4 Millionen“

Archivartikel

Viernheim.Das Kämmereiamt hat die Einnahmeverluste aus der Gewerbesteuer, die es aufgrund der Corona-Krise erwartet, nach oben korrigiert. Bis Ende des Jahres rechnet die Stadt mit einem Minus von rund 6,4 Millionen Euro. Das teilt die städtische Presse- und Informationsstelle mit. In seinem Finanzbericht vom Juni hatte Bürgermeister Matthias Baaß den Rückgang noch auf 3,65 Millionen Euro

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2402 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional