Viernheim

AWO Bundesfreiwillige versorgen Bedürftige mit „Essen auf Rädern“ / Täglich mehr als 60 Lieferungen / Ersatzfahrer sollen im Fall einer Corona-Erkrankung einspringen

„Viele Kunden gehören zur Risikogruppe“

Archivartikel

Viernheim.„Zurzeit sind wir für viele Menschen der einzige Kontakt zur Außenwelt“, erklärt Angela Pitaro. Die 18-Jährige ist eine von drei Bundesfreiwilligen, die für den Mobilen Menü-Service (MMS) der Viernheimer Arbeiterwohlfahrt (AWO) warme Mahlzeiten ausfahren. Für das in der Öffentlichkeit eher unter dem Namen „Essen auf Rädern“ bekannte Angebot sind Pitaro und ihre Kollegen Christian Bohrer (18)

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3730 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional