Viernheim

Vermeintliche Misshandlung

Viernheim: Pferde zurück bei Halter

Archivartikel

Viernheim.Die zwei vermeintlich durch ihren Viernheimer Halter misshandelten Pferde sind auf ihren Hof zurückgekehrt. Wie das Polizeipräsidium Südhessen und der Kreis Bergstraße mitteilten, gebe es keine Hinweise darauf, dass das Tierwohl in ihrer angestammten Haltung gefährdet war.

Nach eingehender Überprüfung durch Polizei und Veterinäramt befänden sich die Pferde in einem vertretbaren Pflege- und Ernährungszustand. Die Haltung entspreche den gesetzlichen Vorgaben. Die Pferde waren vor rund drei Wochen in schlechtem Zustand von Polizei und Tierrettung in einen anderen Stall gebracht worden. Ein Pferd hatte wegen einer schweren Wunde eingeschläfert werden müssen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional