Viernheim

Triathlon Brandmüller und Kundel in Nizza am Start

Viernheimer bei der WM

Viernheim.Im Rennen sind zwei Viernheimer, wenn am Sonntag, 9. September, die Triathlon-Weltmeister über die 70.3-Distanz gesucht werden: Steffen Kundel und Peter Brandmüller haben sich für den Wettkampf in Nizza qualifiziert. Zusammen mit rund 5500 anderen Startern wollen sie sich in Südfrankreich dem sportlichen Dreikampf stellen, dessen Distanzen je die Hälfte derer des Ironmans betragen.

Am Sonntagmorgen startet das WM-Rennen über 1,9 Kilometer Schwimmen, 91,3 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen. Der Schwimmkurs im Mittelmeer ist in einer Verlängerung der „Promenade des Anglais“. Die Radstrecke führt in die Berge rund um Nizza, mit insgesamt 1240 Höhenmetern. Und auf dem flachen Laufkurs müssen die Athleten entlang der „Promenade des Anglais“ bis vor den Flughafen von Nizza Kondition beweisen.

30 Minuten schneller

Zuerst gehen die Profi-Athleten um Ironman-Weltmeister Patrick Lange und Sebastian Kienle ins Wasser, acht Minuten später folgen die Altersklasse-Athleten mit den Viernheimern. Der Sieger der Profis wird nach gut 3:30 Stunden im Ziel sein, die schnellsten Altersklasse-Athleten brauchten in der Vergangenheit mindestens 30 Minuten länger. Für das WM-Rennen kann man sich übrigens nicht einfach anmelden. Kundel schaffte die Qualifikation durch einen dritten Platz beim 70.3-Triathlon in Rapperswil (Schweiz). Brandmüller erkämpfte sich seinen Startplatz mit einem zweiten Rang beim Triathlon in Marbella. su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional