Viernheim

Jahresprogramm Jahrgang 1936/37 stellt neue Agenda vor

Viernheimer haben große Pläne für 2019

Archivartikel

Viernheim.Bei den Plänen des Jahrgangs 1936/37 für 2019 wurde besonderer Wert auf ein erweitertes Sportangebot gelegt. Waren es bisher drei Gymnastikgruppen, die von Karl Gutperle und Hans Scholl vielseitig betreut wurden, so musste wegen der großen Nachfrage noch eine vierte Gruppe für 25 Teilnehmer hinzu kommen. Das gesamte Gymnastikangebot wird künftig von Birgit Chluba geleitet.

Ebenso groß ist die Freude an den monatlichen Wanderungen, die Helene und Hans Bugert führen. Es sind Erlebniswanderungen im Odenwald und in der Pfalz. Auch im neuen Jahr werden die Länge der Strecke und die Dauer der Wanderungen der Kondition der über 80-jährigen Teilnehmer angepasst. Immer sind es jedoch Wanderungen zu besonders interessanten Zielen.

Das trifft auch auf die Radtouren zu, die im neuen Jahr angeboten und von Theo Michelhans geleitet werden. Sowohl bei den Wanderungen als auch bei den Fahrradtouren erfahren die Teilnehmer interessante Epochen aus der Geschichte der Heimat und herrliche Landschaftsbilder. Auch gesellige Begegnungen schmücken das Jahresprogramm 2019. Für solche Anlässe hat der Jahrgang ideale Gestalter mit dem Pianisten Horst Gerlinger und dem Gesangsquartett Heinz Busalt, Werner Herdner, Günther Kraft und Hans-Werner Träger.

Auf ein gemeinsames Ausflugserlebnis freuen sich die Jahrgangsangehörigen am meisten. Geplant ist eine romantische Schifffahrt auf der Mosel. Jahrgangspräsident Werner Zöller, mit dem sämtliche Planungen für 2019 abgestimmt wurden, ist zuversichtlich, dass das gesamte Jahresprogramm ein großer Erfolg und ein Erlebnis für alle Jahrgangsangehörigen wird. H.T

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional