Viernheim

Bowling Deutsche Meisterschaften in Frankfurt

Viernheimer ohne Titelerfolg

Archivartikel

Viernheim.Die Deutschen Meisterschaften der Bowling-Aktiven wurden in Frankfurt ausgetragen.

Gespielt wurden die Disziplinen Mixed, Doppel Damen und Herren sowie Einzel Damen und Herren. Bis auf die Einzelwettbewerbe zogen die sechs besten nach zwölf Spielen aus zwei Vorläufen in das Finale ein. In den Einzelwettbewerben wurde nach den Vorläufen eine Zwischenrunde gespielt, für die sich die auf den Rängen eins bis vierundzwanzig befindenden Spieler qualifizierten. Aus der Zwischenrunde gingen am Ende die sechs Finalteilnehmer hervor. Die Wettbewerbe wurden mit dem Mixed eröffnet, zu dem sich 54Teams auf den Bahnen befanden.

Für den Landesverband Baden waren aus den Reihen des USC Viernheim Stefanie Oellien mit Peter Blaesing und Nicole Blase mit Oliver Blase (USC / TSV MA) auf den Bahnen. Oellien/Blaesing konnten mit 4901 Pins Platz 21 einnehmen, Blase/Blase landeten mit 4602 Pins 20 Plätze hinter ihnen.

Im darauffolgenden Wettbewerb, den Doppeln, waren 48 Paare am Start. Für den Landesverband Baden waren Stefanie Oellien mit Laura Bahm (USC Vhm/TSV MA) und Monika Prätorius mit Angelika Koczor (BSV MA) auf den Bahnen. Oellin/Bahm gelangten mit 4715 Pins auf den 14. Platz, das zweite Doppel gab nach dem ersten Vorlauf verletzungsbedingt auf.

Bei den Herren waren 56 Doppel auf den Bahnen. Das Verletzungspech traf in diesem Wettbewerb das Doppel Martin Grewe/Christopher König (BSV MA). Das zweite für den Landesverband startende Team, Thomas Prade/Petr Thüry (TSV MA), erzielte 5018 Pins und kam damit auf Rang 14. In den Einzelwettbewerben waren 50 Damen und 54 Herren am Start. Für den Landesverband Baden waren es mit Nadine Sonntag, Laura Bahm (beide TSV MA), Bianca Brenzinger und Yvonne Schell (beide BSV MA) vier Damen, und mit Lukas Eder (BSV MA) und Daniel Thüry (TSV MA) zwei Herren, welche die Farben Badens trugen.

Bei den Damen konnte Nadine Sonntag mit 2109 Pins Rang 35 in der Tabelle einnehmen, ihr folgten Laura Bahm mit zehn Pins weniger auf Rang 37, Bianca Brenzinger auf Rang 44 mit 2012 Pins und als Vorletzte Yvonne Schell mit 1946 Pins.

Lukas Eder erzielte in den beiden Vorläufen 2541 Pins und verpasste auf Rang 25 den Einzug in die Zwischenrunde nur knapp. Dasselbe Schicksal ereilte Daniel Thüry, der mit 2536 Pins nur fünf Pins weniger erzielte und einen Platz hinter Eder lag. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional