Viernheim

Herbstfahrt VdK-Verband besucht den nördlichen Schwarzwald

Viernheimer reisen bei gutem Wetter

Viernheim.Der VdK-Verband Viernheim bietet seinen Mitgliedern und Freunden immer wieder Ausflüge an, die auch stets gut besucht sind. Zuletzt ging es in den nördlichen Schwarzwald, wo das beschauliche Bad Herrenalb das Ziel war. Bei leicht diesigem Wetter war die Reisegruppe gestartet, wobei der Busfahrer bewusst nicht die Autobahnen benutzte.

Fahrt auf der Bertha-Benz-Route

So ging es schon ab Hockenheim per Bundesstraße in Richtung Schwarzwald, und die Strecke war auch aus dem Reisebus heraus sehr interessant. Auf dem Weg nach Pforzheim wurde über mehrere Kilometer auch die berühmte „Bertha Benz Memorial Route“ befahren, wo einst die Frau des Mannheimer Autoerfinders mit dem ersten Auto der Welt eine längere Jungfernfahrt unternahm.

Bei überwiegend Sonnenschein wurde in Schömberg Rast eingelegt. In Bad Herrenalb konnten die Teilnehmer bei bestem Wetter den Kurpark erkunden, in dem vergangenes Jahr noch die Landesgartenschau stattfand. Anschließend blieb noch genug Zeit, um sich ein schattiges Plätzchen in einem der Cafés zu sichern und leckeren Kuchen zu genießen. Auf der Rückfahrt nach Viernheim regnete es ab Karlsruhe fortwährend, und auf der Autobahn ging es für den Bus nur zögerlich voran. „Das alles konnte den guten Eindruck des herrlichen Tagesausfluges aber nicht schmälern“, zog der Viernheimer VdK-Vorsitzende Alois „Ike“ Thurner nach der Rückkehr ein positives Fazit. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional