Viernheim

Kinderolympiade Viernheimer Sportler der Kindersportschule zeigen ihre Fähigkeiten

Vierter Platz beim KiSS Cup

Archivartikel

Viernheim.Alle zwei Jahre treffen sich die Kindersportschulen (KISS) aus dem Rhein-Neckar-Kreis zum KiSS Cup. Nach 2014 und 2016 stand nun die dritte Auflage im Terminkalender der Viernheimer KiSS-Kinder. Die Kindersportschulen aus Heidelberg-Handschuhsheim, Dossenheim, Weinheim, Mannheim, Mannheim-Seckenheim und Viernheim trafen sich in Weinheim und absolvierten eine Art Kinderolympiade.

Die Viernheimer Kindersportschule war mit 50 Teilnehmern am Start und konnte an den verschiedenen Stationen viele bunte Chips sammeln, die dann am Ende zu einer kompletten Mannschaftswertung der acht Viernheimer Mannschaften zusammengezählt wurden.

Der Spaß stand bei allen Kindern im Vordergrund, gemäß dem olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles“. Durch die unterschiedlichen Shirtfarben waren alle Kindersportschulen erkennbar. Dank des Einsatzes der Eltern, die sich als Riegenführer zur Verfügung stellten, konnten die Stationen laut Zeitplan absolviert werden.

An den verschiedenen Stationen wurden koordinative sowie konditionelle Fähigkeiten und Fertigkeiten beim Turnen, Balancieren, Hindernislauf und vielem mehr abgefragt sowie die Teamfähigkeit in Mannschaftsspielen gefordert. Durch die lauten Anfeuerungsrufe der Mannschaftsmitglieder sowie der Eltern haben alle Kinder die Aufgaben mit viel Spaß gelöst und fleißig Chips für die Mannschaftswertung gesammelt.

Alle Kinder waren am Ende gespannt, welchen Platz ihre Kindersportschule nun belegt hat und versammelten sich in der Halle zur gemeinsamen Siegerehrung. Die Viernheimer Kindersportschule erreichte unter den sechs teilnehmenden KiSS einen hervorragenden vierten Platz und erhielt eine Urkunde und Medaille. Nun freuen sich alle schon auf 2020, wenn zum vierten Mal der KiSS Cup ausgetragen wird. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional