Viernheim

Bildung Familienbildungswerk stellt Jahresprogramm 2019 vor / Gesprächsangebote und Kreativworkshops / 300 Kurse auf 120 Seiten

Vom Babycafé bis zum Rechtschreibtraining

Archivartikel

VIERNHEIM.300 Kurse auf 120 Seiten: Das Familienbildungswerk (FBW) hat sein neues Jahresprogramm 2019 präsentiert. Leiterin Silvia Schoeneck stellt das Heft mit dem bunten Titelbild vor, in dem die Angebote aus den sechs Fachbereichen und die regelmäßigen offenen Angebote des Familienzentrums beschrieben werden. Unter den Schlagworten „Begegnung – Bildung – Beratung“ hat das FBW für das neue Jahr erneut viele Angebote vorbereitet.

Begegnung ist in offenen Angeboten wie dem Babycafé und dem Müttercafé sowie in Gesprächsgruppen möglich. Das Thema Bildung wird durch die klassischen Kurse, Seminare und Veranstaltungen abgedeckt. Beratung wird unter anderem von der Caritas mit ihren einzelnen Fachdiensten angeboten. Einen Schwerpunkt setzt das FBW im neuen Kursprogramm vor allem auf den Fachbereich „Familie und Erziehung“ und den Kursen für das erste Lebensjahr. „Wir haben neue Kursleiterinnen für unser Angebot PerLe (Positives erstes Lebensjahr) ausgebildet“, erzählt Silvia Schoeneck, „so startet alle sechs Wochen ein neuer Kurs dieser Babyzeit.“

Neu ist das Angebot „Mal Zeit – Mahlzeit“. Einmal im Monat kommen Senioren und junge Familien zum gemeinsamen Basteln, Reden und Kochen zusammen und nutzen diese zwei Stunden zum generationsübergreifenden Austausch. Das Familienwochenende wird diesmal zum Thema Schöpfung auf einem Bauernhof verbracht, in der Vorweihnachtszeit sind Omas und Opas mit ihren Enkelkindern zu einem Wochenende eingeladen. In den Fachbereichen „Kinder- und Jugendkurse“, „Impulse, Workshops, Spiritualität“, „Gesundheit“, „Kreative Freizeit“ und „Ernährung und Kochen“ finden sich viele Kursangebote, die seit Jahren beliebt und bewährt sind. „Einmaleins- oder Rechtschreibtraining sind Kurse mit wenig Teilnehmern, die aber große Unterstützung für die Familien sind“, weiß Silvia Schoeneck. Neu ist unter anderem eine Yoga-Schweigewoche oder Handarbeit mit Spinnen am Spinnrad.

Das FBW ist aber auch außerhalb des reinen Kursbetriebs aktiv. Im Familienzentrum sind offene Angebote wie Babycafé und Müttercafé oder Hebammensprechstunde sowie die Beratungen vereinigt. „Die Nachfrage nach individuellen Beratungen für Eltern nehmen zu“, erzählt Silvia Schoeneck, dass das FBW diese Einzelgespräche auch anbietet. Die Caritas ist mit allgemeiner Lebensberatung, Schwangeren-, Migrations- und Schuldnerberatung sowie für Kindertagespflege im Haus in der Weinheimer Straße 44 vertreten.

2019 feiern außerdem die familienunterstützenden Projekte ein kleines Jubiläum: das Ehrenamtlichenprojekt „wellcome“ und das Hausbesuchsprogramm „Opstapje“ werden seit zehn Jahren in Viernheim angeboten. Aus diesem Anlass gibt es am 20. September ein Kinderchor-Benefizkonzert: Viernheimer Kinder- und Jugendchöre singen im Pfarrgarten neben der Apostelkirche zugunsten der Familienprojekte.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional