Viernheim

Stadtwerke Energieversorgungsunternehmen schickt seine Ableser zu den Kunden

Warnung vor Betrügern und falschen Anrufen

Archivartikel

Viernheim.Alle Jahre kommt nicht nur das Christuskind, am Ende des Jahres kommen auch die Ableser der Stadtwerke Viernheim in die Haushalte, um dort die Verbräuche festzustellen. Am Montag, 27. November, machen sich die ersten der insgesamt 21 Mitarbeiter der Stadtwerke Viernheim wieder auf den Weg, um die entsprechenden Daten zu erfassen.

Ableser vorgestellt

Bei einem Pressetermin wurden die Ableser vorgestellt und fotografiert, um ihnen in der Öffentlichkeit ein Gesicht zu geben. Weil immer wieder viele dubiose Gestalten dieses Verfahren nutzen, um in Wohnungen zu gelangen, wird vor diesen Betrügern ausdrücklich gewarnt. Die Masche ist dabei meist identisch, aber auch durchschaubar. Jedes Jahr werden trotzdem entsprechende Aktivitäten der Ganoven gemeldet, die sich unrechtmäßig Zugang zu den Wohnungen verschaffen möchten, indem sie sich als vermeintliche Mitarbeiter der Stadtwerker ausgeben, um Wasseruhren, Gasuhren oder Stromzähler abzulesen. Um Seriosität vorzugaukeln wird der vermeintlich offizielle Besuch sogar telefonisch angekündigt. Dabei sollte man weder die Zählernummer noch Bankdaten preisgeben.

"Hierbei handelt es sich nicht um Mitarbeiter der Stadtwerke Viernheim. Wir warnen ausdrücklich davor, diesen Personen Zutritt zur Wohnung zu ermöglichen. Alle Kundendienstmitarbeiter der Stadtwerke Viernheim können sich über einen Dienstausweis identifizieren. Darüber hinaus sind Mitarbeiter der Stadtwerke Viernheim mit entsprechender Dienstbekleidung ausgestattet, die den Schriftzug der Stadtwerke Viernheim tragen, und sie haben auch die notwendigen Lesegeräte dabei", mahnt Teamleiterin Birgit Michailidis zur Vorsicht. Die Stadtwerke Viernheim raten immer, nach dem Dienstausweis zu fragen und sich diesen auch zeigen zu lassen.

Im Zweifelsfall nachfragen

Damit kann man solchen Betrügereien und jeder Menge Ärger vorbeugen. Im Zweifelsfall sollte sich der Verbraucher mit den Stadtwerken unter Telefon 06204/98 92 22 in Verbindung setzen. Unter dieser Nummer kann auch eine Abwesenheit gemeldet werden. Dann wird ein neuer Termin vereinbart, die Zählerstände können aber auch telefonisch, schriftlich oder über das Online-Kundenportal www.stadtwerke-viernheim.de mitgeteilt werden.

Die Schlussrechnung über den Energie- und Wasserverbrauch, Schmutzwasser- und Müllgebühren sowie die Niederschlagswassergebühr des Jahres 2017 wird im Laufe der Monate Januar oder Februar zugestellt. J.R.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel