Viernheim

Advent Stadt plant Open-Air-Musiktag

Weihnachtsmarkt fällt aus

Archivartikel

Viernheim.. Der Viernheimer Weihnachtsmarkt fällt in diesem Jahr aus. Das teilt die städtische Presse- und Informationsstelle mit. Erklärt wird die Entscheidung mit einem zu hohen Risiko, „dass die Veranstaltung aufgrund steigender Corona-Zahlen und gesetzlicher Anpassungen kurzfristig abgesagt werden muss“.

Der städtische Weihnachtsmarkt wird im Gegensatz zu anderen Märkten von Vereinen organisiert. „Hierbei investieren diese viel Arbeit und Geld für die Vorbereitung sowie Durchführung“, betont die Stadt. „Eine kurzfristige Absage würde den Vereinen in diesem bereits schweren Jahr zusätzlich schaden.“ Erschwerend hinzu kommen nach Angaben der Stadt die umfangreichen Hygienebedingungen, die bei solch einer Großveranstaltung mit einem hohen Aufwand verbunden wären, der von Ehrenamtlichen nicht gestemmt werden könnte.

Laut Pressestelle sollen aber Vereine, die alternative Angebote planen, gefördert werden. „Corona-angepasste Aktionen können durch die Stadt mitbeworben und mit einer Aufwandsentschädigung unterstützt werden“, heißt es in der Mitteilung. Vorstellbar sind nach Einschätzung der Verwaltung etwa der Verkauf von Kunsthandwerk und Alltagsmasken auf dem Vereinsgelände oder weihnachtliche Führungen mit dem Nikolaus durch die Innenstadt. Die Stadt selbst plant für Dezember einen Musiktag im Freien, zu dem Gesangs- und Musikvereine eingeladen werden sollen. Parallel dazu sind Lichtinstallationen in der Innenstadt vorgesehen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional