Viernheim

Fußball SG Viernheim bei SG Croatia Mannheim gefordert

Weiter in akuter Abstiegsnot

Archivartikel

Viernheim.Die Reserve des TSV Amicitia Viernheim ist am morgigen Sonntag in der Fußball-Kreisklasse A2 Mannheim spielfrei und muss dabei hoffen, dass die Konkurrenten am Tabellenende Federn lassen. Lokalrivale SG Viernheim, der zuletzt zuschauen musste, braucht dagegen unbedingt einen Befreiungsschlag, denn die Orangenen sind vier Spiele vor Saisonende noch längst nicht aller Abstiegssorgen ledig. Deshalb soll im Auswärtsspiel bei der SG Croatia Mannheim (15 Uhr) unbedingt ein Sieg her.

Die Mannheimer konnten nach vielen Misserfolgen am vergangenen Wochenende endlich wieder einmal jubeln. Beim ASV Feudenheim gelang überraschend ein 2:1-Auswärtserfolg, durch den das Team auf Platz elf in der Tabelle kletterte. Das war allerdings erst der fünfte Sieg im 22. Spiel. Auf heimischem Platz haben die Kroaten erst neun Punkte gesammelt.

Bislang nur zwei Siege

Die Orangenen haben im bisherigen Saisonverlauf eine erschreckend schwache Bilanz vorzuweisen, kamen bisher lediglich auf zwei Siege. Der letzte Erfolg datiert vom 16. September 2018. Damals gab es auf eigenem Platz ein 3:1 gegen die SG Hohensachsen.

Auch ein Trainerwechsel vor der Winterpause hatte nicht die erhoffte Wirkung. Immer wieder wird die schlechte Chancenverwertung als Grund für Misserfolge genannt, was durch einen Blick in die Statistik auch bestätigt wird. Trotz der Torflaute sind die Viernheimer durch Abdelkarim Lebsir in der Torjägerwertung gut vertreten. Der Angreifer erzielte 17 der insgesamt erst 25 SG-Treffer, das ist übrigens der schlechteste Wert der A-Klasse. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional