Viernheim

Spende Bürgerstiftung unterstützt Leseförderung des Lernmobils

Weltliteratur in Kurzform

Archivartikel

Viernheim.Die Fähigkeit zu lesen, ist eine Schlüsselkompetenz, denn sie stellt den Zugang zu bedeutenden Lebensbereichen dar. Das trifft hauptsächlich auf Schüler, aber auch auf Erwachsene zu, die in einem anderen Land eine neue Sprache lernen müssen.

Um ihnen zu helfen, bietet der Verein Lernmobil in Viernheim seine Leseförderung an. Bislang ist gerade das Bücherangebot für Jugendliche eher gering. Durch eine Spende der Viernheimer Bürgerstiftung in Höhe von 500 Euro konnten jetzt aber Werke der Weltliteratur in Kurzversionen und leicht verständlicher Sprache angeschafft werden.

Für Kinder und Erwachsene

„Es ist toll, wie schnell und unbürokratisch unsere Anfrage bearbeitet wurde. Es gab die Gelegenheit und Notwendigkeit, diese speziell aufgelegten Bücher zu erwerben, was durch die Spende der Bürgerstiftung ermöglicht wurde“, sagte die pädagogische Leiterin Brigitta Eckert bei der Spendenübergabe.

Für Anita Kirchner und Bernd Schafhaupt aus dem Vorstand der Viernheimer Bürgerstiftung war die Hilfe eine Selbstverständlichkeit: „Für solche Dinge gibt es uns schließlich. Diese Form von Literatur in kompakter Form ist sicher geeignet, um Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene zum Lesen zu motivieren.“

Cathrin Brinzing, die das Projekt beim Lernmobil leitet, war ebenfalls begeistert, dass der Verein jetzt über passenden Lesestoff verfügt, der bei den zusätzlichen Unterrichtseinheiten zum Einsatz kommt. „Wir haben jetzt Werke wie ,In 80 Tagen um die Welt‘, ,20 000 Meilen unter dem Meer‘, ,Das Leben der Anne Frank‘ oder ,Robinson Crusoe‘ in unserem Bestand. Natürlich können die Bücher auch mit nach Hause genommen werden.“ JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional