Viernheim

Kurs Kompass bietet am 29. Juli drittes Fotocoaching in diesem Jahr an / Andrea Herschel gibt ihre Kenntnisse an Teilnehmer weiter

Wildblumen und Tiere fotografisch erfassen

Archivartikel

Viernheim.Kompass bietet seit ein paar Jahren Fotocoaching zum Thema Natur sehen an. Gecoacht werden die Teilnehmer von Andrea Herschel, einer sehr ambitionierten Hobbynaturfotografin aus Viernheim.

Typische Merkmale herausstellen

Am Sonntag, 29. Juli, ist es wieder soweit – die Kompass-Hobbynaturfotografen ziehen zum dritten Mal in diesem Jahr los. Ihre Aufgabe wird es sein, auf einem für jeden Teilnehmer klar definierten Areal alle vorhandenen Wildblumen und Tiere fotografisch zu erfassen. Zur Auswahl stehen der Waldrand, der Wald, der Wegesrand, der Stoppelacker und ein Maisfeld. Bei Pflanzen sollen – ähnlich wie in einem Naturführer – die typischen Merkmale und Einzelheiten herausgestellt werden. Ebenfalls soll die Umgebung erkennbar sein, so dass man mit all diesen Fotohinweisen die Wildblume später leicht der richtigen Spezies zuordnen kann. Des Weiteren kann sich, wer mag am Thema Klimawandel versuchen und die derzeitige Dürre, die den tatsächlich stattfindenden Klimawandel zeigt, fotografisch darstellen. Es dürfte also wieder ein kurzweiliges und interessantes Coaching werden.

Der Unkostenbeitrag pro Teilnehmer beträgt 20 Euro, für Kompass-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos. Eine Anmeldung unter Kompass-Umweltberatung, Wasserstraße 20, 68519 Viernheim, Telefon: 06204/85 51, Email: umwelt-kompass@t-online.de, ist erforderlich. Die Teilnehmer treffen sich am Sonntag, 29. Juli, um 9 Uhr am Gatshaus Walachei, Pariser Weg 16. Das Fotocoaching dauert bis circa 11 Uhr. Die Teilnehmer werden gebeten Sonnenschutz, Sonnenhut und Stativ mitzubringen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional