Viernheim

Kabarett Martin Fromme bricht bei seinem Auftritt in der Kulturscheune viele Tabus – und regt damit das Publikum zum Nachdenken an

„Wir sind auch Menschen“

Archivartikel

Viernheim.Kabarettist Martin Fromme hatte keine Scheu, auf der Bühne der Kulturscheune ein Tabu nach dem anderen zu brechen. In seinem Leben habe es durchaus Augenblicke gegeben, als er sich die Pulsadern aufschneiden wollte. „Aber wie soll das gehen?“, fragte der Künstler, der ohne linken Unterarm geboren wurde, provokant das Publikum. Getreu dem Motto des Abends „Besser Arm ab als arm dran“ ließ er

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3103 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional