Viernheim

Kampfsport Sportler des Turnvereins 1893 Viernheim tragen fortan neue Gürtel

Zahlreiche neue Graduierungen

Viernheim.Rechtzeitig vor den beginnenden Weihnachtsfeiertagen haben sich viele Mitglieder der Abteilung Kampfsport des TV 1893 Viernheim noch einer Farbgurtprüfung unterzogen. Nach monatelangen Vorbereitungen durch die Trainer Kimberley Strahl und Gerhard Strahl traten von den Taekwondo-Sportlern elf Prüflinge an. Unter den strengen Augen des Prüfers Sebastian Möck aus Langen wurden nicht nur Disziplinen wie Vollkontaktkampf, Bruchtest und Selbstverteidigung abgehandelt, sondern die Prüflinge mussten auch umfangreich theoretisches Wissen parat haben. Letztendlich konnte der Prüfer den Teilnehmern sehr gute Vorbereitung attestieren, was entsprechend mit einer neuen Graduierung belohnt wurde.

Neue Kups erkämpft

Leon Plachcinski und Louis Plachcinski erhielten den neunten Kup (weiß-gelb), Marcel Sinn, Julia Weiß, Emely Renner, Britney Davidson, Lotta-Louisa Atzmann und Frederik Seyffer den achten Kup (gelb), Simon Franke den fünften Kup (grün-blau) und Daniel Rieker und Kimberley Strahl den dritten Kup (blau-rot). Prüfungsbester war Marcel Sinn, der eigentlich zum weiß-gelben Gürtel antrat, aufgrund seiner Leistungen aber diesen Grad überspringen durfte und gleich für den Gelbgurt geprüft wurde.

Von den Hapkido-Sportlern unter Trainer Georg Neise traten fünf Prüflinge an, um dem Prüfer Gerhard Strahl ihr neu erworbenes Können zu präsentieren. Nachdem die Teilnehmer jeweils Dutzende von Selbstverteidigungstechniken vorführten und sich zahlreiche schweißtreibende Minuten lang mit ein und zwei Angreifern Kämpfe liefern mussten, war auch hier der Prüfer äußerst zufrieden. Carine Legrand erhielt den neunten Kup (gelb), Frederik Seyffer den achten Kup (orange), Simon Franke und Dirk Franke den siebten Kup (grün) sowie Jendrik Neise den fünften Kup (blau). red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional