Viernheim

Kriminalität Polizei nimmt 36-jährigen Tatverdächtigen fest

Zehnmal Müll entzündet

Viernheim.. Nachdem es zehn Mal zu Bränden an einem Müllunterstand des Lidl-Marktes in der Heidelberger Straße gekommen war, hat die Polizei am Donnerstag einen 36 Jahre alten Viernheimer in Mannheim festgenommen. Das teilten die Staatsanwaltschaft Darmstadt und das Polizeipräsidium Südhessen gestern mit.

Der 36-Jährige steht unter dringendem Tatverdacht, seit dem 10. Mai mehrfach den Müll vorsätzlich angezündet zu haben. Er habe sich bei der Vernehmung geständig gezeigt und die Taten eingeräumt, so die Polizei. Der durch die Brände entstandene Sachschaden sei gering. Durch das Feuer war nach Angaben der Polizei neben dem verbrannten Müll auch die Mülltonne und der Unterstand beschädigt worden. Insgesamt zehn Mal musste die Freiwillige Feuerwehr Viernheim ausrücken, um die Brände, zuletzt am vergangenen Donnerstag, zu löschen. Durch die schnellen Einsätze konnte ein größerer Schaden verhindert werden, so die Polizei. pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional