Worms

Betrug Täter geben sich als Mitarbeiter aus und fordern Geld

Neue Masche auf Friedhof

Worms.Der Friedhofsbetrieb Worms warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Wie die Stadt am Dienstag mitteilte, gab sich am Wochenende ein Unbekannter auf dem Friedhof in Worms-Herrnsheim als Mitarbeiter aus. Er habe eine Besucherin angesprochen und von der Frau eine Gebührennachzahlung in Höhe von 300 Euro gefordert. Der Täter verlangte, dass sie das Geld an Ort und Stelle in Bar zahlen soll. „Auf die Masche fiel die Friedhofsbesucherin glücklicherweise jedoch nicht herein“, teilt ein Sprecher der Stadt mit. Die Frau habe den Unbekannten abgewiesen, sei nach der eigenartigen Begegnung zur Polizei gegangen und habe Anzeige erstattet.

Der Friedhofsbetrieb schreibt dazu: „Offene Forderungen werden von uns grundsätzlich nur schriftlich geltend gemacht, niemals mündlich.“ Die Stadt ruft die Bürger zu erhöhter Vorsicht auf.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional