DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 25.09.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Sankt Michael: Kirche in Hambach wird umfassend saniert / Kosten von mehreren Zehntausend Euro

Fassade erstrahlt in neuem Glanz

Archiv-Artikel vom Montag, den 06.08.2012

Die Kirche Sankt Michael in Hambach ist von einem Gerüst umstellt. Seit zwei Wochen strahlt ein Unternehmen aus Offenbach in einem speziellen Verfahren die Fassade mit Steinpudermehl ab. Dachdecker- und Steinmetzarbeiten stehen noch an.

© jährling

Hambach. Derzeit wird die Außenfassade der Kirche Sankt Michael restauriert. Eine Spezialfirma aus Offenbach hat in einem Niederdruckstrahlverfahren den Sandstein und die Mauern mit Steinpudermehl abgespritzt. Der Hambacher Bauingenieur Bernd Neher traf sich am Freitag mit dem Chef der Firma für Fassadenreinigung und einem Steinmetz aus Dieburg, um weitere Details zu besprechen.

Obwohl das Gerüst rund um die Kirche Sankt Michael noch steht, lässt sich das Ergebnis der Fassadenreinigung schon bewundern. Bis auf ein paar kleinere Schadstellen am Putz, die noch ausgebessert werden müssen, erstrahlt die Fassade in neuem Glanz. Neher überlegt sogar, ob das Tünchen der Fassade überhaupt notwendig ist.

Von dem Steinmetz wollte der Hambacher Lösungen zur Vorgehensweise erfahren. Doch dieser sprach nur Empfehlungen aus. Beispielsweise würde der Spezialist aus Dieburg die Sandsteinabdeckungen der Mauern nicht lasieren, sondern sie in natura belassen.

An einem Sandsteinstück, das noch nicht abgestrahlt wurde, lässt sich leicht der Unterschied erkennen. Während die unbehandelte Abdeckung dunkel und zugemoost ist, erstrahlt der restliche Sandstein in blassem Rosa.

Der Steinmetz wird Figuren und Kreuz auf dem Dach der Kirche auf ihre Standfestigkeit überprüfen. Bei einem Rundgang um das Gebäude stellte er fest, dass die Bandeisen der Buntglasfenster verrostet sind und von einer Firma erneuert werden sollten.

Nachdem ein Teil der Sanierung bereits fertig ist, sieht Neher nun, welche Mängel zudem vorliegen. Erneuert werden müsste der Vorplatz von Sankt Michael. Dort liegen Waschbetonplatten herum und eine Wasserablaufrinne ist nicht in Ordnung. Auch der Laie sieht auf den ersten Blick, dass das Wasser dort nicht richtig ablaufen kann. Der Steinmetz wies darauf hin, dass das stehende Wasser das Mauerwerk des Treppenaufgangs schädigt. Doch der Vorplatz ist nicht im Sanierungsprogramm enthalten.

Neher hofft, diese Arbeit in Eigenhilfe zu bewältigen. "Wir haben Menschen in der Gemeinde, die so etwas können", erklärt der Bauleiter. Offen sei allerdings, woher das Geld kommen soll. Neher hofft auf Spenden.

Das Kirchendach muss noch von einem Dachdecker überprüft werden. Holz und Dachrinnen werden ausgebessert und erneuert.

Die Kirche wird im Rahmen der Dorferneuerung restauriert. Die Kosten belaufen sich auf mehrere Zehntausend Euro. Zuschüsse kommen vom Land Hessen und dem bischhöflichen Ordinariat der Diözese Mainz.

Den Rest finanziert die Hambacher Kirchengemeinde. dj

© Bergsträßer Anzeiger, Montag, 06.08.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Heppenheim

    Heppenheim (Bergstraße) - Prognose für 15 Uhr

    24°

    Das Wetter am 25.9.2016 in Heppenheim (Bergstraße): sonnig
    MIN. 8°
    MAX. 26°
     

    Ausstellung

    Energiespar-Tipps in Bildern

    Bergstraße. Wer Strom und Wärme mit der Sonne erzeugt, hält die laufenden Kosten gering, ein behagliches Wohnklima im optimal gedämmten Haus steigert das Wohlbefinden, dazu kommt die Unabhängigkeit von Öl- oder Gaspreisen. "Zusätzlich machen der konsequente Einsatz modernster Technik und die… [mehr]

    Haus am Markt

    Es herrscht Diskussionsbedarf

    Um den Marktplatz zu beleben, braucht es einen Befreiungsschlag. Neues Pflaster und ein beleuchteter Brunnen helfen nur bedingt weiter. Im Rathaus setzt man deshalb auf ein Haus am Markt, Version 2.0. Die leerstehende Immobilie aus den 70er Jahren soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt… [mehr]

    Stadtverordnete

    Antrag zurückgezogen: Parkplatz-Ost bleibt Streitthema

    Lorsch. Der umstrittene Parkplatz-Ost hatte eine spannende Sitzung der Stadtverordneten am Donnerstag erwarten lassen. Schließlich hatten die Fraktionen von Grünen und FDP einen gemeinsamer Antrag angekündigt: Der Magistrat sollte beauftragt werden, alle Planungen und vorbereitenden… [mehr]

     
     

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Heppenheim:

    Hans-Joachim Holdefehr

    06251/1008-82

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-heppenheim@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Gospelkonzert im Parktheater

    Bergstraße. Mit dem traditionellen Gospelkonzert zu Weihnachten geht das Bergsträßer Jazz-Festival am 26. Dezember (Montag) zu Ende. In diesem Jahr ist die Sweet Soul Gospel Revue zu Gast im Bensheimer Parktheater. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten sind ab sofort im Kundenforum des Bergsträßer… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    Mittlerer Osten

    „Die Bestien der Finsternis“ bedrohen Aleppos Kulturerbe

    Der Krieg in Syrien tötet Menschen, zerstört die kulturgeschichtlichen Denkmäler, vernichtet eine lange gelebte Toleranz und gefährdet das friedvolle Zusammenleben einer ganzen Region. Das Grauen lässt sich nicht mehr fassen. Während die letzten immer noch in Aleppo ausharrenden Ärzte verzweifelte… [mehr]

    Region Bergstraße

    Spende aus der BA-Baby-Beilage an „Wellcome“ überreicht

    Bensheim. Mütter und Kinder im Familienzentrum staunten am Dienstag nicht schlecht: Besucher von Bergsträßer Anzeiger und Sparkasse Bensheim platzten mitten in die muntere Sing- und Spielrunde. Die Störung hatte jedoch einen erfreulichen Grund: Die Spende aus dem Projekt "BA-Babys 2015" geht in… [mehr]

    Rund 300 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Heppenheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR