Lokalsport Bergstraße

Sportlerwahl Auch Hockeyspieler Mario Schachner und die U12-Basketball-Jugend vom VfL sind Bensheims Sportler des Jahres

Nach Sarah van Gulik sitzt nun Julia Maidhof auf dem Thron

Archivartikel

Bensheim.Bei der letztjährigen Auflage fuhr Sarah van Gulik den Titel ein – und auch aus dem aktuellen Voting ging eine Handballerin der Flames als Siegerin hervor: Julia Maidof ist Bensheimer Sportlerin des Jahres 2018. Bei der von der Sportkommission der Stadt Bensheim und dem Bergsträßer Anzeiger gemeinsam veranstalteten Wahl setzte sich die Bundesliga-Spielerin der HSG Bensheim/Auerbach in ihrer Kategorie durch. Junior-Sportler des Jahres ist Hockeyspieler Mario Schachner; Mannschaft des Jahres sind die U12-Basketballer des VfL Bensheim.

Im Rahmen der städtischen Sportlerehrung wurden die Gewinner der Sportlerwahl 2018 während eines Festaktes im Varieté Pegasus proklamiert. Insgesamt 860 Stimmen waren bei dem Votum abgegeben worden.

Julia Maidhof konnte die Auszeichnung nicht selbst entgegennehmen, da die Flames zeitgleich im Liga-Match beim VfL Oldenburg aufschlugen. Die Linkshänderin und Junioren-Nationalspielerin hat sich im vergangenen Jahr zu einem wichtigen Bestandteil des Bundesliga-Ensembles entwickelt. Aktuell führt die 20-jährige Lehramtsstudentin die teaminterne Torschützenliste der Flames an.

Auf den zweiten Platz kam in dieser Rubrik die Triathletin Heike Dieteren (SSG Bensheim), die zurzeit ein Trainingslager im Ausland absolviert. Auf den Positionen drei und vier landeten Ulrich Schulze-Ganzlin (SSG Bensheim, Schwimmen) und Christa Borger (SG Lorsch/Bensheim, Kegeln), die die Urkunde aus den Händen von Bürgermeister Rolf Richter erhielten.

Schachner endlich ganz oben

Für Mario Schachner war es nach den Rängen vier und zwei bei den beiden vergangenen Ausgaben bei der dritten Nominierung für die Sportlerwahl der erste Triumph. „Es ist ein schönes Gefühl, diese Anerkennung zu erhalten“, kommentierte der 17-jährige Schüler seinen Erfolg. Mario erlernte das Hockeyspielen bei der SSG Bensheim und wechselte vor einigen Jahren zum Bundesligisten Mannheimer HC. Mit der deutschen U18-Auswahl holte der Defensivspezialist bei den Europameisterschaften im vergangenen Jahr die Bronzemedaille. Seit Sommer steht er im Aufgebot der Bundesliga-Männer des MHC und kommt dort regelmäßig zum Einsatz.

Luca und Sinah Düringer (TSV Auerbach, Beachvolleyball) kamen bei den Juniorsportlern auf Platz zwei, vor Marvin Schwarz (KSV Bensheim, Ringen) und Thorben Wiesemann (SSG Bensheim, Fechten).

Die U12-Basketballer des Vfl Bensheim behaupteten sich auf der hessischen Bühne gegen namhafte und oft auch ältere Konkurrenten. Die VfL-Jungs rockten nicht nur die Liga, sondern meisterten auch das anspruchsvolle Final-Four-Turnier und bestiegen damit den hessischen Thron ihrer Altersklasse.

Die jungen Korbjäger lagen bei der Bensheimer Sportlerwahl vor weiteren Meister- und Pokalsieger-Teams aus der Stadt. Die zweite Frauenmannschaft der HSG Bensheim belegte Platz zwei, gefolgt von den Hockey-B-Junioren der SSG Bensheim, der Tischtennis-Schülermannschaft des VfR Fehlheim und den Volleyball-Frauen der TSV Auerbach. eh/s

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel