Zwingenberg

Diakonisches Werk

Seniorenberatung nur nach Anmeldung

Archivartikel

Zwingenberg.Die Coronavirus-bedingte Absage aller Sprechstunden der Seniorenberatung hat ein Ende: Ab Juli wird das Diakonische Werk Bergstraße mit Sitz in Bensheim sein Beratungsangebot in Zwingenberg wieder aufnehmen. Das Angebot des Diakonischen Werks Bergstraße richtet sich an alle Bürger ab 60 sowie deren Angehörige. Es gibt Informationen zu allen Fragen rund ums Alter, wie Leistungen der Pflegeversicherung, Umgang mit Demenz, Entlastung für pflegende Angehörige, finanzielle Unterstützung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Die Beratung ist kostenlos, konfessionsunabhängig und vertraulich.

Auch Hausbesuche möglich

Die Sozialpädagogin Regina Eichler-Walter ist an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat von 14 bis 16 Uhr in den Räumen des Familienzentrums im Alten Amtsgericht (Obertor 1) zu sprechen. Der erste Termin nach der wochenlangen Unterbrechung ist der 14. Juli. Darüber hinaus ist Frau Eichler-Walter telefonisch unter 06251/107226 erreichbar, es können auch Hausbesuche vereinbart werden.

Zur Reduzierung des Ansteckungsrisikos mit dem Coronavirus müssen die Ratsuchenden im Vorfeld einen Termin vereinbaren und diesen Termin möglichst alleine wahrnehmen. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist zu tragen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel