Debatte

MM-Debatte

Warum ist die Erinnerung an die Revolution von 1918/19 gerade heute so wichtig, Herr Niess?

Archivartikel

In politisch turbulenten Zeiten lohnt nichts so sehr wie der Blick auf die Geschichte. Doch bis heute werde verkannt, sagt der Journalist Wolfgang Niess, wie sehr Deutschland von dem lebt, was bereits vor fast 100 Jahren erkämpft wurde. Ein Gastbeitrag.

Geschichtsbilder sind mächtig. Dafür liefert ausgerechnet die Revolution von 1918/19 ein eindrucksvolles historisches Beispiel. Schon zu Beginn der Zwanziger Jahre ist es nationalen und nationalistischen Kreisen gelungen, die These vom "Dolchstoß" in die Welt zu setzen. Die Novemberrevolution, hieß es, trage die Schuld an der deutschen Niederlage im Ersten Weltkrieg (1914-18). Wir wissen

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8699 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00