Kultur

Literatur regional Dem Mannheimer Autor Helmut Orpel ist mit „Der Totentanz von Beram“ ein spannender Kunstkrimi gelungen

Ein mysteriöser Mord an Segattini

Archivartikel

Kunst und Krimi - das ist auf den ersten Blick nicht leicht zu vereinbaren. Doch genau das ist Helmut Orpel in seinem neuen Roman „Der Totentanz von Beram“ gelungen.

Die Geschichte spielt in Kroatien, genau genommen in Istrien. Kunsthistoriker Dr. Romeo Pöstges, der eigentlich am Mannheimer Schlossmuseum arbeitet, hat vom Basler Barfüssermuseum den Auftrag erhalten, eine Abhandlung über

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3532 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema