Metropolregion

Ermittlungen

Nazi-Gepöbel und Böllerschüsse

Harthausen.Mit „Heil-Hitler“- und „Sieg-Heil“-Rufen sowie lauten Böllern haben fünf alkoholisierte Männer in Harthausen (Rhein-Pfalz-Kreis) für Aufregung gesorgt. Nach Angaben der Polizei von gestern sind die Männer im Alter von 26 bis 49 Jahren Monteure aus Sachsen. Sie hätten sich am Montagabend in einem Anwesen in Harthausen aufgehalten. Die Polizei sei alarmiert worden, nachdem Anwohner laute Schuss- und Knallgeräusche sowie volksverhetzende Parolen gehört hatten. Die Verdächtigen kamen zunächst in Gewahrsam. Nach ersten Überprüfungen wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. An ihrer Unterkunft stellte die Polizei abgebrannte Feuerwerkskörper sowie Luftdruckwaffen sicher. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. lrs/red