Reise

Kunst an der Promenade

Archivartikel

Zum vierten Mal findet in Bingen die Skulpturen-Triennale statt. Das Thema in diesem Jahr könnte kaum brisanter und aktueller sein: "Nah und Fern".

Der "Mäuseturm" bei Bingen steht wie ein Fels in der Brandung. Doch hier ist nicht irgendein Ort. Um die Rheininsel, die unübersehbar hinter der Nahemündung liegt, ranken sich allerlei Mythen. Doch die Felsriffe, an denen sich das Wasser lange aufbegehren konnte, bieten den Schiffern keinen Grund mehr zur Sorge. Schließlich wurde das "Binger Loch" 1974 ausgebaut.

Davor war die Fahrt im

...
Sie sehen 7% der insgesamt 5963 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00