Zeitreise

Das dunkle Labyrinth

Archivartikel

In ihrem Inneren birgt die ab 1938 gebaute Rheinbrücke bei Mannheim-Sandhofen einige Überraschungen. Die größte: Bunker-Räume für Soldaten, die vielleicht die Brücke verteidigen und im Notfall sprengen sollten.

Mannheim.Mit einem Spezialschlüssel öffnet Karlheinz Rapp die schwere Eisentür. Dunkelheit und kühle Luft empfangen die Eindringlinge in das östliche Widerlager der Autobahnbrücke bei Mannheim-Sandhofen, das einen Teil der Konstruktion trägt. Der Elektriker bei der Autobahnmeisterei übernimmt die Führung, und das ist auch gut so. Denn ein Labyrinth tut sich nach und nach auf. Es geht die Treppe

...
Sie sehen 6% der insgesamt 7358 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema