Lokalsport Mannheim

Baseball Homerun-Festival bei zwei Siegen in Ulm

Tornados schließen auf

Ulm.Die Mannheim Tornados haben in der Baseball-Bundesliga ein wahres Offensivfeuerwerk hingelegt. Bei den Falcons Ulm ließ die Mannschaft von Trainer Sascha Lutz einem 25:5-Erfolg ein 13:1 folgen. Damit schlossen die Wirbelwinde in der Südgruppe mit nun 11:4-Siegen zu Spitzenreiter Mainz Athletics auf.

Im ersten Duell mit dem Tabellenvorletzten gelangen den Tornados ganze acht Homeruns. Drei davon gingen auf das Konto von David Kandilas, zwei steuerte Mitch Nilsson zum Kantersieg bei – unter anderem einen sehenswerten Grand-Slam-Homerun. Auch Lucas Dickman (2) und Thomas de Wolf (1) jagten den Ball über den Zaun. Auf dem Wurfhügel zeigte Gianfranco Rizzo eine starke Leistung.

Ulm hielt in der zweiten Begegnung etwas besser mit – jedoch nur bis zum vierten Inning, in dem sich die Tornados mit sechs Runs vorentscheidend auf 8:0 absetzten. Ricky Marinez und Nilsson feierten Homeruns, Pitcher Sam Holland hatte die Ulmer Schlagmänner jederzeit im Griff. Am nächsten Sonntag (13 Uhr/16.30 Uhr) wollen die Mannheimer gegen Schlusslicht Saarlouis Hornets zwei Siege folgen lassen.